Click here if you are having trouble viewing this message.
gmg_logo_header
Sehr geehrte Frau ,
wir informieren Sie heute zu folgendem Thema


GMG CoZone 2.2-Update des Produktionssystems

  • Neue Funktionen
    • Darstellung von Dateien mit sehr hoher Auflösung
    • Vergrößerung über 100%
  • Behobene Probleme
  • Build-Nummer


GMG CoZone 2.2 - Update des Produktionssystems


Freigabedatum

Das GMG CoZone-Produktionssystem wurde am 15. Februar 2018 auf die Version 2.2 aktualisiert.

 

Neue Funktionen

Darstellung von Dateien mit sehr hoher Auflösung

Hochgeladene Dateien werden in der CoZone-Serverumgebung zur Darstellung vorbereitet. Für ein sinnvolles Gleichgewicht von Darstellungsqualität und Detaillierungsgrad einerseits und Wartezeit für den Benutzer und Belastung des Gesamtsystems andererseits wurde die serverseitige Berechnung bisher auf eine Länge bzw. Breite von maximal 3500 Bildpunkten beschränkt.
Mit dieser Konfiguration konnten bisher die allermeisten Dateien sehr gut dargestellt werden. Für ein A4-Dokument ergibt sich bei 3500 Bildpunkten eine ausgezeichnete Wiedergabe mit 300 DPI, für Formate bis A2 ist die Wiedergabe mit 150 dpi sehr gut und selbst bei A1 oder gar A0 Formaten mit 72 DPI oft noch ausreichend.

Allerdings mehren sich die Anforderungen, auch extreme Großformate wie Banner von mehreren Metern Länge oder hochaufgelöste Dateien in Postergröße mit kleingedruckten Informationen im Detail zu überprüfen. Dabei kam die bisherige Darstellung an ihre Grenzen.

CoZone 2.2 unterstützt diese Anwendungsfälle mit einem zweifachen Ansatz:

Erweiterte Maximalgröße
Wir haben die maximale Breite bzw. Länge der Darstellung von 3.500 auf 7.000 Bildpunkte erhöht und damit die Auflösung für die Darstellung von Großformaten wesentlich verbessert.

Ultrahohe Auflösung auf Anforderung
Wenn es für die Überprüfung und Freigabe großformatiger Daten kritisch ist, dass feinste Schriften oder Strukturen genau inspiziert werden können, bietet ProofStudio nun die Möglichkeit, die Darstellung in ultrahoher Auflösung anzufordern. Durch Klick auf den UHR-Knopf, der nur dann sichtbar ist, wenn die Auflösung der Datei die Grenze von 7.000 Bildpunkten überschreitet, wird dann serverseitig eine neue Darstellung der Datei mit einer Auflösung von bis zu 15.000 Bildpunkten erzeugt.
Dieser Prozess kann einige Minuten dauern, bis die ultrahochauflösende Darstellung zur Ansicht bereitsteht. Währenddessen sind einige Aktionen nicht ausführbar. Benutzer können das ProofStudio verlassen und andere Aufgaben bearbeiten, oder im ProofStudio warten, bis eine Pop-up-Nachricht ankündigt, dass der UHR-Update beendet ist. Die Nachricht enthält eine Schaltfläche, um die Ansicht zu aktualisieren und das ultrahochaufgelöste Bild anzuzeigen.
Wenn Benutzer während des Update-Prozesses nicht im ProofStudio weiterarbeiten, erfolgt keine Benachrichtigung über die Beendigung. Wie beim initialen Upload signalisiert stattdessen das Erscheinen des Vorschaubildes im Dashboard, wann die Datei im ProofStudio geöffnet werden kann.


Vergrößerung über 100%

Im ProofStudio konnte man bisher mit der Aktion Heranzoomen, dem Pop-up-Menu oder dem Mausrad die Darstellung von bis zu 100% einstellen. Größere Werte konnten zwar im Eingabefeld angegeben werden, aber das war weder offensichtlich noch allgemein bekannt. In CoZone 2.2 wurde das Pop-up-Menu um Werte bis zu 500% erweitert, und auch das Heranzoomen per Knopf bis zu 500% ist nun möglich.
 

Behobene Probleme

In GMG CoZone 2.2 sind folgende technische Probleme behoben worden. Bitte beachten Sie, dass jeweils das ursprüngliche Problem und nicht das korrigierte Verhalten beschrieben wird.


Fehlende Zeichen im Annotation-Report

In bestimmten Fällen wurde das letzte Zeichen in einer Textzeile des Annotation-Reports (Detailansicht) abgeschnitten, wenn darauf eine Leerzeile folgte. Zeilenvorschubzeichen werden nun korrekt verarbeitet, so dass kein Zeichen abgeschnitten wird.


Falsche Nummerierung im Annotation-Report

Die Nummern von Annotationen wurden im Annotation-Reports (Detailansicht) als ‚0‘ dargestellt. Dieses Problem wurde behoben, sodass nun die Nummern der Annotationen im Report mit denen im ProofStudio übereinstimmen.


Kein Datei-Upload auf die Startseite möglich

Beim Versuch, eine Datei in den Downloads-Bereich der Spalte Neue Funktionen der CoZone-Startseite hochzuladen, wurde die ausgewählte Datei nicht angenommen und ein leerer Dateiname als Fehler gemeldet. In CoZone 2.2 können Dateien nun wieder wie gewohnt hochgeladen werden.
 

Benutzerdefinierte Domaine wurde nicht gespeichert

Wenn ein Administrator eine benutzerspezifische Domaine über Kontoeinstellungen > Settings > DNS & Custom Domain > Benutzerdefinierte Domain hinzufügen spezifizieren wollte, dazu den Domain-Namen eingegeben hatte und dann Diese Domain registrieren klickte, wurde der URL nicht gespeichert. In CoZone 2.2 funktioniert das nun wie erwartet.
 

Build-Nummer

GMG CoZone 2.2
 
mit freundlichen Grüßen | with best regards

Jochen Moehrke
Manager Customer Support

GMG GmbH & Co. KG
Moempelgarder Weg 10
72072 Tuebingen
Germany

P: +49 7071 93874-35
M: +49 162 2998335
GMG is a leading developer and supplier of high-end color management software solutions with more than 11,000 systems in use among customers around the globe. These span a wide range of industries and application areas including advertising agencies, prepress houses, offset, flexo, packaging, digital, and large-format printers as well as international gravure printers. GMG GmbH & Co. KG. Registered Office: Tuebingen. Court of Registration: Stuttgart Local Court, No. HRA 381463.General Partner: GMG Verwaltung GmbH. Registered Office: Tuebingen. Court of Registration: Stuttgart Local Court, No. HRB 382505. Managing Directors: Joerg Weihing, Robert Weihing, Ian Scott
CONFIDENTIALITY
The information in this e-mail and in any attachments is confidential and may be privileged or otherwise protected from disclosure. It is intended solely for the attention and use of the named addressee(s). If you are not the intended recipient, please telephone or e-mail the sender and delete this message and any attachment from your system.