Click here if you are having trouble viewing this message.
gmg_logo_header
Sehr geehrte Damen und Herren,
wir informieren Sie heute zu folgenden Themen


Freigabe von GMG ProofControl 2.4.0.121

  • Versionshinweise
  • Neue Funktionen
    • FOGRA PSD Print Check Auswertung
    • Unterstützung von FOGRA53 und FOGRA54
    • Neues Auswertungskriterium: Quantil
    • Neue Farbabstandsformel: Gewichtetes Delta Ch
    • Verbesserte Messung mit X-Rite i1Pro 2
    • Vorlagen für benutzerdefinierte Standards
    • Export nach Microsoft Excel
    • Speichern und Laden der Druckstandardliste
    • Freitext-Filter in der Liste der Druckstandards
    • Native 64bit Unterstützung
  • End-of-Life
  • Build-Nummer
 

Freigabe von GMG ProofControl 2.4.0.121

 

Versionshinweise

Freigabetermin

GMG ProofControl 2.0.121 wird heute, Mittwoch, 31. Januar 2018 freigegeben.


Lizenz

ProofControl 2.0 - 2.3 ➝ 2.4 Neue Lizenz benötigt, kostenpflichtig


Unterstützte Betriebssysteme (64 Bit)

  • Windows 10
  • Windows 8.1
  • Windows 8
  • Windows 7
  • Windows Server 2012 R2
  • Windows Server 2008 R2
 

Neue Funktionen

FOGRA PSD Print Check Auswertung
Mit der neuen PSD Print Check Auswertung kann GMG ProofControl nun sowohl für die Validierung von Proofs (nach PSO), als auch für die Side-by-Side Auswertung von Digitaldruck-Prozessen nach PSD eingesetzt werden.

Die PSD erfüllt den wachsenden Bedarf an Prozessstabilität und Qualitätssicherung im Digitaldruck und wird im ISO/TS 15311 Standard aufgehen.

Die Auswertung erfolgt auf Basis des FOGRA Medienkeils v3 mit entsprechend angepassten Toleranzen und Kriterien. GMG ProofControl enthält bereits eine Reihe von Referenzdruckbedingungen wie FOGRA39 und FOGRA51; sie können aber auch jederzeit einen eigenen Hausstandard hinterlegen:
  1. Wählen Sie "Benutzerdefiniert -> Benutzerdefinierter Druckstandard" In der Werkzeugleiste des GMG ProofControl Fensters. Dies öffnet die "Neuer Druckstandard"-Ansicht.
  2. Wählen Sie den Eintrag "Fogra_MediaWedge_V3_Eye-One.xml" als "Kontrollkeil". Das Keil-Layout wird angezeigt.
  3. Klicken Sie nun auf den "Öffnen" Button und wählen Sie die Standard XML Datei
  4. Unter Ruleset können Sie als nächstes die Regel-Vorlage für PSD auswählen (z.B. "PSD 2016 - Side-by-Side - Quality Type A"). Dieser Schritt passt ihre Auswertungsregeln an die Vorgabe des PSD an.
  5. Geben Sie dem Standard einen Namen und speichern Sie ihn anschließend.

Unterstützung von FOGRA53 und FOGRA54
Ab dieser Version von GMG ProofControl ist es möglich, die neuen Druckstandards FOGRA53 und FOGRA54 zu nutzen.

FOGRA53 ist ein medienneutraler CMYK Austauschfarbraum, der hauptsächlich zur Datenweitergabe zwischen Vorstufe, Proof und unterschiedlichsten Druckereien dient

Bei FOGRA54 handelt es sich um die Charakterisierung eines Heatset-Rollenoffset Prozesses auf PS6 (superkalendriertes ungestrichenes SC-B Papier) 

Neue Auswertungskriterium: Quantil
Zur Auswertung von Drucken gemäß des FOGRA PSD (Prozessstandard Digital) steht nun die Berechnung eines frei definierbaren Quantils (für PSD) als Alternative zum maximalen dE zur Verfügung.

Ein Quantil (z.B. 95% Quantil) beschreibt das maximale dE über - in diesem Beispiel-  95% aller Messfelder. Ausreißer, die sonst das Auswertungsergebnis nach verfälschen würden, werden so ausgeblendet.

Neue Farbabstandsformel: Gewichtetes Delta Ch
Die Formel "Gewichtetes Delta Ch" (engl.: Weighted Delta Ch) wird bei der Bewertung der Graustufen-Wiedergabe nach der G7 Methode benötigt.
Dabei wird die Gewichtung von dunklen 3c-Grau Bereichen, die normalerweise mit Schwarz gedruckt werden, herabgesetzt.  

Verbesserte Messung mit X-Rite i1Pro 2
Weiterentwicklungen in der Messgeräteansteuerung aus GMG ProofControl ermöglichen nun eine komfortablere und genauere Bedienung des X-Rite i1 Pro2. Bei der Messung von Sonderfarb-Kontrollkeilen kann diese nun bereits nach dem letzten Farbfeld bendet werden (statt wie bisher den gesamten Keil abzufahren).
Außerdem konnte das Auftreten von unbrauchbaren M1 Messungen deutlich reduziert werden.

Vorlagen für benutzerdefinierte Standards
Mit GMG ProofControl 2.4 können Sie nun eigene Auswertungsregeln als Vorlagen hinterlegen und sie auf neu erstellte Standards anwenden. Eine händische Änderung jeder einzelnen Regel ist nicht mehr notwendig.

Unterstützung von Microsoft Excel
Ab dieser Version ist es möglich, Standard- und Messdaten mit Microsoft Excel auszutauschen.
Speichern Sie Messdaten im Excel-Format ab, um beispielsweise visualisierte statistische Auswertungen ihrer Messungen über einen gewissen Zeitraum durchzuführen.
Oder nutzen Sie die Möglichkeiten von Excel zum Editieren Ihrer Hausstandards und laden Sie die fertigen Daten anschließend in ProofControl.

Speichern und Laden der Druckstandardliste
Der Status (aktiv / inaktiv) der Druckstandards in der Liste (Optionen -> Druckstandards) kann nun abgespeichert und importiert werden.
Die Konfiguration einer Installation kann so schnell und einfach auf andere Installationen von GMG ProofControl 2.4 angewendet werden und so firmenweit eine einheitliche Umgebung bieten.

Freitext-Filter in der Druckstandardliste
Die Liste der Druckstandards kann nun nach Freitext-Informationen zu Druckstandard, Kontrollkeil und Mssgerät durchsucht werden. Dies erleichtert die Administration der großen Menge an verfügbaren ProofStandards.
 

Native 64bit Unterstützung
GMG ProofControl 2.4 ist eine native 64bit Anwendung und erreicht so eine bessere Skalierbarkeit und Nutzung des verfügbaren Arbeitsspeichers.
Die Software ist dadurch insgesamt schneller, was sich ins Besondere auf dieVerarbeitung von großen Mengen an Messdaten auswirkt.

End of Life

Bitte beachten Sie, dass wir ab sofort keine Bugfixes, Wartungsupdates, Workarounds oder Patches für in GMG ProofControl 2.3.0.47 (oder älter) neu erkannte Bugs zur Verfügung stellen werden.
 

Build-Nummer

GMG ProofControl 2.4.0.121
 
mit freundlichen Grüßen | with best regards

Jochen Moehrke
Manager Customer Support

GMG GmbH & Co. KG
Moempelgarder Weg 10
72072 Tuebingen
Germany

P: +49 7071 93874-35
M: +49 162 2998335
GMG is a leading developer and supplier of high-end color management software solutions with more than 11,000 systems in use among customers around the globe. These span a wide range of industries and application areas including advertising agencies, prepress houses, offset, flexo, packaging, digital, and large-format printers as well as international gravure printers. GMG GmbH & Co. KG. Registered Office: Tuebingen. Court of Registration: Stuttgart Local Court, No. HRA 381463.General Partner: GMG Verwaltung GmbH. Registered Office: Tuebingen. Court of Registration: Stuttgart Local Court, No. HRB 382505. Managing Directors: Joerg Weihing, Robert Weihing, Ian Scott
CONFIDENTIALITY
The information in this e-mail and in any attachments is confidential and may be privileged or otherwise protected from disclosure. It is intended solely for the attention and use of the named addressee(s). If you are not the intended recipient, please telephone or e-mail the sender and delete this message and any attachment from your system.