Click here if you are having trouble viewing this message.
gmg_logo_header
Sehr geehrte Frau ,

wir informieren Sie heute zu folgenden Themen:

Service Release von GMG ColorServer 5.0.50040

  • Versionshinweise
  • Neue Funktionen
    • PSR LWC plus v2 M1 Profile
    • SmartProfiler: Drucken ohne Schwarzkanal („CMY-only“)
    • Standard-Einstellungen für manuelle Jobs
    • SmartProfiler Profile iterieren
    • Eingebettete Gamut Dateien in Sonderfarbdatenbanken
    • Direkter Zugriff auf verlinkte Ressourcen
  • Behobene Probleme
  • End-of-Life
  • Build-Nummer
 

Release von GMG ColorServer 5.0.50040 – Service Release

Freigabetermin
GMG ColorServer 5.0.50040 wird heute, Dienstag, 28. August 2018, freigegeben.

Lizenz
ColorServer 4.8- 4.11 ➝ 5.0    Neue Lizenz benötigt, kostenpflichtig
ColorServer 5.0            ➝ 5.0.5  Keine neue Lizenz benötigt
Lizenzempfehlung:
  • Dongle-Lizenz ➝ ColorServer 5 + weitere GMG Applikationen (z.B. ColorProof) auf dem gleichen System
  • Software-Lizenz ➝ Nur ColorServer 5 auf dem System, empfohlen für virtuelle Maschinen
Bitte beachten Sie, dass die gleichzeitige Benutzung von Dongle- und Softwarelizenz auf einem System (z.B. Dongle für ColorProof + Softwarelizenz für ColorServer) nicht unterstützt ist.
Unterstützte Betriebssysteme
Für Server und Windows Client:
  • Windows 10 (64bit)
  • Windows 8 (64bit)
  • Windows 7 (64bit)
  • Windows Server 2016
  • Windows Server 2012 R2 (64bit)

für MacOS Client:
  • MacOS High Sierra 10.13
  • MacOS Sierra 10.12
  • MacOS El Capitan 10.11
  • MacOS Yosemite 10.10
  • MacOS Mavericks 10.9

Download
GMG ColorServer 5.0.50040

Produktübersicht
  • ColorServer 5.0
  • InkOptimizer Web 5.0
  • InkOptimizer SheetFed 5.0
  • ProfileEditor (ColorServer)

Inhalt von ColorServer 5.0
  • Load balancing für parallele Verarbeitung von bis zu 8 Jobs
  • Unbegrenzte Anzahl von lokalen und remote Hotfoldern
  • Konvertierungs- und (Re)Separations-Profile für die gängigen Druckbedingungen
  • Integriertes Paper Adaptation Tool
  • GMG Option ColorServer 5.0 Workflow Integration: Ermöglicht die direkte Anbindung an Dritthersteller-Workflow-Systeme über die öffentliche API oder einen XML-basierten Jobticket Hotfolder.

Optionale kostenpflichtige Module für ColorServer 5.0
  • GMG Option ColorServer 5.0 Worker Package: Erlaubt die gleichzeitige Verarbeitung von 8 weiteren Jobs
  • GMG InkOptimizer SheetFed 5.0 Option: Verbesserte CMYK Balance für Ink Saving und stabiles Drucken von Sheet Fed Offset Standards.
  • GMG InkOptimizer Web 5.0 Option: Verbesserte CMYK Balance für Ink Saving und stabiles Drucken von Web Offset Standards
  • GMG ProfileEditor und SpotColor Editor: Applikationen zur Bearbeitung von MX-Profilen und Sonderfarbdatenbanken
  • GMG SmartProfiler
  • GMG SmartProfiler EcoSave: Die GMG EcoSave Option erlaubt die Optimierung von Druckdaten für den Großformatdruck durch vollautomatische Buntfarbenreduktion bei gleichzeitiger Wahrung eines identischen Farbeindrucks.

Systemvoraussetzungen
Hinweise für Neuinstallation und Update
  1. Extrahieren Sie die Datei GMG_ColorServer_5.0.50040_WIN.zip
  2. Doppelklicken Sie auf Setup_5.0.50040.exe um das Setup zu starten
  3. Wählen Sie die zu installierenden Module für das betreffende System
  4. (Wiederholen Sie dies für die weiteren Systeme)

Der erste Start nach der Installation
Wenn ColorServer 5.0 zum ersten Mal gestartet wird, werden die Serverdaten aktualisiert. Dies kann einige Minuten dauern. Während dieser Zeit läuft der http-Server nicht und zeigt einen ‚roten‘ Status an. In einem Dialogfenster wird darum gebeten, zu warten bis die Konfiguration beendet ist. Die Dauer der Konfiguration hängt von der Größe der Serverdaten und von der Rechnerleistung ab. Sobald alle Daten aktualisiert sind, wird die Verbindung zum Client hergestellt und zeigt den ‚grünen‘ Status an. Dies gilt sowohl für Neu- als auch für Update-Installationen.
 

Neue Funktionen

PSR LWC plus v2 M1 Profile

Der Druck-Standard PSR LWC plus V2 M1 ist eine Aktualisierung der Process Standard Rotogravure auf LWC Plus Papier (basierend auf Gamut Typ 2 von ISO 12647-4). Die Aktualisierung beinhaltet neue M1-Zielwerte. (Der vorherige Standard PSR LWC plus V2 basierte auf M0-Zielwerte.)
Gemäß der European Color Initiative (ECI) lauten die Verbesserungen und Ziele dieser Aktualisierung wie folgt:
  • Kompatibilität mit anderen Standards
  • Verwendung neuer, unter M1-Bedingungen gemessener Farbwerte
  • Verwendung neuer Ansichtsbedingungen
  • Keine druckmaschinenseitige Änderung
  • Ausrichtung an ISO 12647-4:2014
 

Konvertierungsprofile


Separationsprofile

 

SmartProfiler: Drucken ohne Schwarzkanal („CMY-only“)

Im Digitaldruck ist es in einigen Anwendungsfällen sinnvoll auf den Schwarzkanal zu verzichten und Schwarz ausschließlich über CMY aufzubauen. Dies spart zum einen Kosten in Form von Clicks bzw. Impressions, da der Schwarzkanal nicht angesteuert und genutzt wird. Zum anderen steigert es die Produktivität, indem dadurch mehr Jobs im selben Zeitraum gedruckt werden können.
Im SmartProfiler steht ab sofort ein neues Preset zur Verfügung, mit dem optional Profile generiert werden können, die auf den Schwarz-Kanal verzichten.

Das Preset kann bei den Konvertierungseinstellungen ausgewählt werden.
 

Standard-Einstellungen für manuelle Jobs

Sparen Sie sich Zeit bei der Erstellung von manuellen Jobs. Meist werden auch bei manuellen Jobs gleiche oder ähnliche Einstellungen genutzt. Daher wird nun bei manuellen Jobs die Auswahl der Templates als Standard-Einstellung für den nächsten manuellen Job verwendet.
 

SmartProfiler Profile iterieren

Nun ist es möglich, SmartProfiler Profile für Digitaldruckmaschinen auch iterativ zu überprüfen und zu verbessern. Nutzen Sie dazu die neue Iterations-Funktion, die Sie per Rechtsklick auf eine SmartProfiler Datei erreichen.
 

Eingebettete Gamut Dateien in Sonderfarbdatenbanken

Diese Funktion erleichtert das nachträgliche Hinzufügen von Sonderfarben in Sonderfarbdatenbanken, die über den SmartProfiler generiert wurden.
Mit dem Export der Sonderfarbdatenbank aus dem ColorServer wird automatisch auch die Gamut-Datei Ihrer Digitaldruckmaschine exportiert. Im SpotColor-Editor kann diese dann gewählt werden. Ebenfalls ist es möglich, die Gamut-Datei über einen Rechtsklick auf ein MX-Profil, welches durch den SmartProfiler generiert wurde, separat zu exportieren.
 

Direkter Zugriff auf verlinkte Ressourcen

Für eine optimierte Übersicht über die verlinkten Ressourcen, bspw bei Hotfoldern oder SmartProfiler Dokumenten, können Sie nun über einen Link in der Infoleiste direkt auf verknüpfte Ressourcen zugreifen und diese bearbeiten.
 

Behobene Probleme

Mit GMG ColorServer 5.0.50040 sind folgende technische Probleme behoben worden. Bitte beachten Sie, dass jeweils das ursprüngliche Problem und nicht das korrigierte Verhalten beschrieben wird.

ProfileEditor Sprache immer Deutsch
Der GMG ProfileEditor startete unabhängig von der Systemsprache oder der in ColorServer verwendeten Sprache, immer in Deutscher lokalisierung. [73054, 76539, 76705, 76682, 76822, 77504, 77785, 77694, 77774, 00829]

Fehler bei Pfaden mit koreanischen Schriftzeichen
Die Verwendung von koreanischen Zeichen (Hangul) in Datei- oder Pfadnamen, führte dazu, dass der SmartProfiler beim „Berechnen und Veröffentlichen“ der Ressource mit einem Fehler abbrach. [00242]

Keine Erstellung des InkSaving Reports ohne REST-API Lizenz
Der Export eines InkSaving Reports brach mit einem http-error 401 (no rest-api-license) ab. [01587, 01976, 01967, 01830]

Kommunikationsabbruch bei hoher Systemlast
Bei hohem Jobaufkommen, konnte es zu Stabilitätsproblemen bei der Verbindung zwischen Client, Workern und Server kommen. Dies konnte zu einem zeitweiligen Verlust der Verbindung und Abbruch von Jobs führen. [01882]

Inksaving Report mit & konnte nicht geladen werden.
Inksaving Report XML Dateien, die ein “Kaufmanns-Und” (&) – z.B. aus dem Namen der verarbeiteten Datei- enthielten, führten beim Öffnen im Report Tool zu einem XML-Fehler. [02267]

Fehler bei Verarbeitung – Datei konnte nicht geschrieben werden
Bei einer Kundendatei kam es auf Grund von Problemen bei der Verarbeitung der XMP-Informationen zu diesem Fehler. [02298]

Abbruch bei sehr großen Dateien (z.B. 5,2 GB)
Bei dem Versuch, eine 5,2 GB große PDF zu verarbeiten, brach der Vorgang mit einem Schreib-/Lesefehler ab. [02341]

Bildhotfolder: Keine Normalisierung mit Schärfen
In einem Bildhotfolder führte die Verwendung von “Schärfen” dazu, dass keinerlei Farbverarbeitung während der Normalisierung erfolgte. [UK-8057]

Änderung des Installationspfades nicht möglich
Während der Installation war es nicht möglich, die Pfade zu ändern. Der entsprechende Button fehlte. [02503]

Fehlerhaftes Flattening von überdruckenden Objekten
Bei der Verarbeitung mit Transparenzreduktion und “Überdrucken erhalten” konnten bestimmte DeviceN-Objekte nicht korrekt reduziert werden. [02503]

Fehler bei Verarbeitung mit *.db3 mit Proof-Funktionen
In einem Workflow, der Sonderfarben mit einer Sonderfarb-Datenbank konvertieren soll, die Proof-Funktionen (Farben Silber, Weiß oder Gloss) enthielt, bracht die Verarbeitung mit einem Fehler “gmg::MXEngine::Exception: ColorantsMismatch” ab. [UK-8268]

Fehler bei Export und Backup, wenn Anwender Sonderzeichen enthält
Bei der Erstellung von Export- oder Backup-Dateien kam es zu einem Fehler, wenn der Name des Anwenders Sonderzeichen (z.B. Akzente) enthielt. [02854]

Namensänderung bei Export
Beim Export eines Hotfolders, dessen Namen zuvor geändert wurde, zeigten sowohl der Export, als auch der anschließend importierte Hotfolder den ursprünglichen Namen an. [02696, 03212]
 

End of Life

Bitte beachten Sie, dass wir ab sofort keine Bugfixes, Wartungsupdates, Workarounds oder Patches für in GMG ColorServer 5.0.40092 neu erkannte Bugs zur Verfügung stellen werden.
 

Build-Nummer

GMG ColorServer 5.0.50040
 
mit freundlichen Grüßen | with best regards

Jochen Moehrke
Manager Customer Support

GMG GmbH & Co. KG
Moempelgarder Weg 10
72072 Tuebingen
Germany

P: +49 7071 93874-35
M: +49 162 2998335
GMG is a leading developer and supplier of high-end color management software solutions with more than 11,000 systems in use among customers around the globe. These span a wide range of industries and application areas including advertising agencies, prepress houses, offset, flexo, packaging, digital, and large-format printers as well as international gravure printers. GMG GmbH & Co. KG. Registered Office: Tuebingen. Court of Registration: Stuttgart Local Court, No. HRA 381463.General Partner: GMG Verwaltung GmbH. Registered Office: Tuebingen. Court of Registration: Stuttgart Local Court, No. HRB 382505. Managing Directors: Joerg Weihing, Robert Weihing, Ian Scott
CONFIDENTIALITY
The information in this e-mail and in any attachments is confidential and may be privileged or otherwise protected from disclosure. It is intended solely for the attention and use of the named addressee(s). If you are not the intended recipient, please telephone or e-mail the sender and delete this message and any attachment from your system.